Dekorative Kunst
Skulpturen
Afrikanische Kunst
KONTAKT
Galerie am Marienbad
- Gallery of Southern Art -
Marienstraße 6
D-79098 Freiburg

Fon +49 (0)761 / 15 15 47-0
Fax +49 (0)761 / 15 15 47-20

Öffnungszeiten:

Donnerstag, Freitag und Samstag von 10–19 Uhr sowie nach Vereinbarung
PREISE

Gemäß §19 UstG wird keine Umsatzsteuer berechnet.

Die Preise für den Versand sind abhängig von Größe und Gewicht und können bei uns gerne nachgefragt werden. Bis 30,1 kg ca. 30,- €, darüber hinaus je nach Gewicht ca. 100,- €. 

Über Ullrich H. Flechsenhar
Ullrich H. Flechsenhar Der Direktor der Galerie, Ullrich H. Flechsenhar, hat selbst jahrelang in Afrika gelebt und gearbeitet. Seine ersten wichtigen Eindrücke gewann er bereits Mitte der 1970er Jahre als Projektleiter einer bedeutenden deutschen NRO in Mopti/Mali (Westafrika) und bereiste diese Region intensiv. Die einzigartigen Exponate der Dogon, Bambara oder auch Mossi spiegeln seine Zeit im Nigerdelta und sind die letzten Zeugnisse einer ehemals umfassenden Sammlung.

Anschließend arbeitete er einige Jahre in leitender Position für dieselbe NGO in Ägypten. Nachdem er 10 Jahre am Hauptsitz der ILO in Genf/Schweiz verbrachte, wurde er Anfang des Jahrtausends 5 Jahre nach Simbabwe und in die südafrikanische Region als Repräsentant der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO - Resident Representative im Botschafterrang) berufen. In dieser Zeit traf er auch die jungen Bildhauer, die in genossenschaftsähnlichen Gemeinschaften leben und arbeiten; hier hat er „Afrikas Beitrag zur Moderne“ schätzen gelernt, die schon Matisse, Klee und Picasso so beeindruckt hatten.

  In Harare, der Hauptstadt Simbabwes entwickelten sich die guten Kontakte mit den Künstlern Simbabwes und hier entstand auch die Idee, diese qualitativ und spirituell anspruchsvolle klassische afrikanische Kunst dem geneigten deutschen und europäischen Publikum näher zu bringen, einen kulturellen Brückenschlag zwischen den Kontinenten aufzubauen, der den Künstlern Afrikas, als auch den Kunstsinnigen Deutschlands und Europas von Vorteil sein sollte. Die Erfahrungen der ersten Jahre bestätigen diesen Grundsatz. Besuchen Sie diese einzigartige Galerie in Freiburg.

NEWS
22.10.2010: Ausstellung von Horst Fenn, die bis zum 23. Dezember 2010 zu sehen sein wird
17.04.2010: Reisebericht aus Simbabwe 2010
27.03.2009: Wer Eulen mag findet hier sicherlich das richtige!
24.03.2008: Reisebericht
Kann sich die Shona-Kunst vor der zerstörerischen Politik der Machthaber Simbabwes retten?